Vom Vorbild

Ende der 80er Jahre wurden 4 Flaschenwagen Zagk des VEB Narva in den Wagenpark des KWO überführt. Man baute diese Kesselwagen zu Flachwagen um und nutze sie für verschiedene Zwecke: Zum einen als Kranschutzwagen, um die Ausleger der EDK ablegen zu können (siehe Foto aus Röbel von Birger Ihde) aber auch im internen Werksverkehr zum Transport oder zur Ablage. Umgebaut wurden folgende Wagen:

KWO 1 aus: 20 50 005 1016-9

KWO 2 aus: 84 50 751 5925-8

KWO 3 aus: 84 50 751 5926-6

KWO 4 aus: ?

Mit der Aufgabe der Werkbahn wurden alle KWO Werkswagen mit dem restlichen Fahrzeugpark an einen Verein in Röbel abgegeben. Dieser Verein versprach einen Freizeitpark, übernahm sich und so wurden viele Exponate 2011 verschrottet.


zum Modell:

Ich bin der Firma KARSEI sehr dankbar für das Modell. Es ist schon das zweite Modell mit diesem Bezug und wenn man den Zagk Gaskesselwagen hinzuzählt, der ebenfalls auf dem „Bullen“ für das Werk für Fernsehelektronik unterwegs war, schon Modell Nr.3 und der Werkswagen ist eine logische Bedruckungsvariante.

Der Werkswagen ist sicher in der schlichten Verpackung der Fa. Karsei verpackt und der Beizettel umreißt kurz die Geschichte.

Die Bedruckung ist EP 4 und lupenrein und stimmt mit dem Vorbild überein. Die Rolleigenschaften sind hervorragend. Leider hat der Werkswagen auch Schattenseiten: in der Mitte des Modells ist ein „Buckel“ und die Bretterimitate sind nicht geradlinig.

Die mitgelieferten Kabeltrommln sind aus Plastik gefertig und dienen hauptsächlich der Beschwerung des Wagons. Es wurde das KWO Logo für den Druck verwendet, aber weder wurde der Wagen so beladen, noch wurden die Kabeltrommeln einzeln vom KWO so auf den Wagons befestigt. Für 47,50€ wäre mehr zu erwarten, aber die Freude über das Modell überwiegt die kleinen Mängel.

Sobald ich den Wagon gebraucht kaufen kann, werde ich alle 4 Werkswagen umsetzen.

Werkswagen KWO in Röbel Foto B. Ihde